Dunkles Wasser

Wie kommt es eigentlich, dass du gar nicht mehr über deine Gefühle sprichst, wie früher?
Vielleicht liegt es daran, dass „früher“, wie du es so schön nennst, geschlagene vier Jahre her ist und ich damit, rückblickend betrachtet, nicht besonders gut gefahren bin.
Immer Herz auf der Zunge und auf sie mit Gebrüll; das geht in den Teens und wenn man es drauf anlegt aufzufallen, vielleicht auch noch mit Anfang Zwanzig.

Vielleicht, liebe und veraltete und gerade erst wiedergetroffene Leidenschaft, liegt es auch an dem nicht zu übersehenden Bauch, der entweder durch ein gestohlenes Sportutensil oder aber durch Beherbergung einer Leibesfrucht von dir absteht, wie eine geblähte Lanze.

Du legst deine Hand auf meine, und ich spüre wie mein Herz einen Satz macht.
Seit dir fühle ich mich verloren. Ich würde es dir gern erklären, aber es interessiert dich gar nicht. Du bist gar nicht da.
Du bist nichts weiter als eine Erinnerung an das, was hätte sein können, wenn ich nicht der gewesen wäre, der ich war. Wenn ich dich nicht gezwungen hätte, zu funktionieren.
Du bist nicht mehr zu greifen und dennoch meine ich, dich sehen; in der Menge von Menschen. Deine Silhouette scheint überall zu sein; wie dein Geruch.

Gelegentlich schaue ich bei Facebook nach -hoffe auf ein Zeichen- und genau so lange schon rede ich so mit dir.
Aber du kannst es nicht hören. Ich bin in dem dunklen Wasser, das sich Vergangenheit nennt.

Advertisements

9 Gedanken zu “Dunkles Wasser”

  1. Dein Text erinnert mich an ein duftendes Buch, Gedichte, Musik, ein kleines a am Himmel, Tränen, Kummer, der immer oben schwimmt, vielsagende Augenblicke und gestohlene Stunden, die wertvoller nicht hätten sein können.

    Gefällt mir

  2. Bin kurz erschrocken – das klingt wie meine Tagebucheinträge mit 14.
    Werde wohl auf weitere neue Texte warten müssen. Denn die gehen tief und bleiben lang.
    Danke dafür!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s